47-jährige Frau nach Würgeattacke gestorben – Lebenspartner in Haft

ny

29.10.2021 - 11:25

Eine 47-jährige Frau, die am Dienstag im vorarlbergischen Bürs von ihrem Lebensgefährten bis zum Aussetzen der Vitalfunktionen gewürgt wurde, ist im Spital Feldkirch gestorben. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der 59-jährige Lebensgefährte, ein in der Schweiz wohnhafter Österreicher, befindet sich in Haft.

ny

29.10.2021 - 11:25

Der Mann hat die Tat laut Polizei gestanden. Die 47-jährige Frau war nach ihrer Wiederbelebung in äusserst kritischem Zustand ins Landesspital Feldkirch eingeliefert worden. Der beruflich bedingt überwiegend in der Schweiz wohnhafte Mann, der österreichischer Staatsbürger ist, liess sich widerstandslos festnehmen.

Auslöser für die Würgeattacke war ein zunächst verbaler Beziehungsstreit gewesen. Laut dem stellvertretenden Leiter des Vorarlberger Landeskriminalamts hatte es schon öfter Streitigkeiten zwischen den beiden gegeben. Der 59-Jährige und die 47-Jährige lebten seit mehreren Jahren in einer Partnerschaft, waren aber nicht verheiratet.

ny