Autobrand

Auto auf A13 im Kanton St. Gallen ausgebrannt

ed, sda

6.2.2021 - 09:15

Ein Auto ist auf der Autobahn A13 bei Buchs SG vollständig ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Ein Auto ist auf der Autobahn A13 bei Buchs SG vollständig ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Keystone

Auf der Autobahn A13 bei Buchs SG ist am Freitagabend ein Auto vollständig ausgebrannt. Der 32-jährige Autolenker konnte das Fahrzeug rechtzeitig auf dem Pannenstreifen abstellen und blieb unverletzt, wie die St. Galler Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Der 32-Jährige sei kurz nach 21 Uhr auf der Autobahn von Buchs Richtung Haag unterwegs gewesen, als er Geräusche wahrgenommen und Funken im Rückspiegel bemerkt habe. Als er das Auto auf den Pannenstreifen lenkte, trat bereits Rauch aus dem Motorraum, wie die Polizei weiter schreibt. Wenige Minuten später sei das Auto in Vollbrand gestanden. Die Feuerwehr habe den Brand löschen können.

Am Auto entstand laut Polizei Totalschaden. Der Wert des Autos wird auf rund 7000 Franken beziffert. An der Strassenanlage sei zudem ein Schaden von rund 5000 Franken entstanden.

Zurück zur Startseite

ed, sda