Brand

Brand zerstört Doppeleinfamilienhaus in Ebnat-Kappel SG

SDA

1.11.2020 - 18:23

Die vier Hausbewohner konnten unverletzt in Sicherheit gebracht werden.
Source: Kantonspolizei St. Gallen

In Ebnat-Kappel SG ist am Sonntag ein Doppeleinfamilienhaus aus Holz in Brand geraten. Die vier Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Das Haus wurde zerstört. Verletzt wurde niemand. Wegen starken Rauchs baten die Behörden die Bevölkerung in der Gemeinde, vorübergehend Fenster und Türen zu schliessen.

Der Brand in dem etwas abseits stehenden Haus brach kurz vor 15.30 Uhr aus, wie ein Sprecher der St. Galler Kantonspolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Als Ursache steht laut Polizei ein fehlerhaftes Befeuern eines Holzofens durch einen 87-jährigen Hausbewohner im Vordergrund.

Das Feuer breitete sich laut Polizei in dem alten Holzhaus sehr schnell aus. Eine Bewohnerin alarmierte die Rettungskräfte. Über 75 Feuerwehrleute sowie zusätzliche Polizisten rückten zum Einsatzort aus.

Das Haus wurde von zwei Ehepaaren bewohnt. Sie konnten sich selber ins Freie retten. Am Haus entstanden dem Polizeisprecher zufolge mehrere hunderttausend Franken Sachschaden. Es ist nicht mehr bewohnbar.

Für das ältere Ehepaar konnte durch die Gemeinde eine Unterkunft organisiert werden. Die beiden jüngeren Eheleute kommen bei Verwandten unter.

Wegen einer starken Rauchentwicklung riefen die Behörden die Bevölkerung in der Umgebung vorübergehend via Radios dazu auf, Fenster und Türen ihrer Häuser geschlossen zu halten. Die Warnung wurde später wieder aufgehoben.

Zurück zur Startseite

SDA