Brand

Flurbrand in Kanton Glarus mit Helikopter gelöscht

SDA

26.4.2020 - 17:16

Im Kanton Glarus ist in Riedern am Sonntagnachmittag ein Waldstück in Brand geraten. Auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern verbrannte Laub und Bodenholz. Die Feuerwehr konnte das Feuer schliesslich löschen. Zum Einsatz kamen über 30 Feuerwehrleute und ein Löschhelikopter.

Die Glarner Polizei wurde gegen 14.55 Uhr alarmiert, wonach im Dorf oberhalb der Rütigasse Rauch aus einem Waldstück aufsteigen würde. Beim Brand wurde niemand verletzt. Objekte kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist laut Mitteilung der Polizei Gegenstand von Ermittlungen.

Zurück zur Startseite

SDA