Förderbeiträge für sechs Thurgauer Kulturschaffende

SDA

6.4.2020 - 09:49

Der Kanton Thurgau unterstützt sechs Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Tanz und Musik mit Förderbeiträgen. Diese sind mit je 25'000 Franken dotiert.

Der Kanton vergibt einmal jährlich persönliche Förderbeiträge an Kulturschaffende aus dem Thurgau, die «mit einem überzeugenden Vorhaben in ihrer Karriere einen Schritt weitergehen möchten», wie das Thurgauer Kulturamt am Montag mitteilte. Mit den Beiträgen soll eine künstlerische Entwicklung ermöglicht werden.

Die Fachjury hat aus 51 Bewerbungen die folgenden sechs Thurgauer Künstlerinnen und Künstler ausgewählt: Rahel Zoë Buschor, Tänzerin, Sulgen; Markus und Reto Huber, bildende Künstler, Zürich; Julia Langkau, Autorin, Bern; Rhona Mühlebach, bildende Künstlerin, Dettighofen; Max Petersen, Musiker, Winterthur sowie Andri Stadler, bildender Künstler, Luzern.

«Auch in diesem Jahr war die Anzahl und Qualität der eingegangenen Bewerbungen hoch», schreibt das Kulturamt. Indem die Jury Künstlerinnen und Künstler aus vier verschiedenen Sparten ausgewählt habe, werde ein breites künstlerisches Schaffen im Kanton und darüber hinaus gewürdigt.

Zurück zur Startseite