Gaskartusche in Feuer explodiert – Glück für Spielgruppenkinder

ny, sda

26.2.2021 - 11:08

Unbekannte liessen diese Gaskartusche in einer Feuerstelle in Frauenfeld zurück. Als am Donnerstag eine Spielgruppenleiterin ein Feuer anzündete, explodierte die Kartusche. Die 15 Kinder blieben zum Glück unverletzt.
Keystone

In einer Feuerstelle in Frauenfeld ist am Donnerstag eine Gaskartusche explodiert, die Unbekannte zuvor dort zurückgelassen hatten. 15 Kinder einer Spielgruppe, die sich rund um die Feuerstelle aufhielten, hatten Glück. Es wurde niemand verletzt.

Der Zwischenfall geschah kurz nach 9.30 Uhr bei der Feuerstelle im Waldgebiet «Pfründholz», wie die Thurgauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Als eine Spielgruppenleiterin ein Feuer anzündete, explodierte plötzlich eine Gaskartusche. Verletzt wurde niemand. Durch Funken wurden einige Kleidungsstücke der Kinder beschädigt.

Wer die Gaskartusche in der Grillstelle zurückgelassen hatte, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen, die in den vergangenen Tagen bei der Feuerstelle etwas Verdächtiges beobachtet haben.

Zurück zur Startseite

ny, sda