Ehrungen

Kulturpreis der Stadt Chur geht an Architekt Zumthor

lm, sda

12.11.2020 - 15:50

Architekt Peter Zumthor erhält den Kulturpreis der Stadt Chur.
sda

Die Stadt Chur verleiht dem renommierten Architekten Peter Zumthor aus Haldenstein den mit 8000 Franken dotierten Kulturpreis. Die Ehrung wird nur alle drei Jahre vergeben.

Zumthor wohnt zwar nicht direkt in Chur, sondern in Haldenstein etwas nördlich der Bündner Hauptstadt. Die Gemeinde gehört aber ab Anfang nächsten Jahres als Fraktion zu Chur. Der renommierte Architekt hat unter anderem das Kunsthaus in Bregenz (A) gebaut sowie die Therme in Vals GR.

Wie die Churer Stadtbehörden am Donnerstag weiter mitteilten, werden zudem Anerkennungspreise und ein Förderpreis von je 4000 Franken vergeben. Einen Anerkennungspreis bekommen der Kunsthistoriker Leza Dosch, der Kontrabassist Andrea Thöny sowie die Journalistin Margrit Sprecher. Den gleichen Preis erhält zudem die Galerie Cuadro22, die sich zu einem «wichtigen kulturellen Off-Space in der Stadt entwickelt» habe.

Einen Förderpreis entgegen nehmen kann der junge bildende Künstler Piero Good. Wegen der aktuellen Situation mit der Corona-Pandemie wird die Preisverleihung erst im Sommer 2021 durchgeführt.

Zurück zur Startseite

lm, sda