Ostschweiz

Rauch aus Bohrlöchern: Feuerwehr löscht Mottbrand in Oberuzwil SG

ot, sda

2.4.2022 - 15:26

Nach dem Bohren von Löchern im Badezimmer am Freitagabend entwickelte sich in der Nacht ein Mottbrand in der Wand.
Keystone

Wegen Rauchs aus Bohrlöchern in einer Badezimmerwand hat in Oberuzwil SG ein Wohnungsmieter am frühen Samstag die Feuerwehr alarmiert. Die Löschkräfte konnten den Mottbrand schliesslich rasch unter Kontrolle bringen. Es entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

ot, sda

2.4.2022 - 15:26

Der 33-jährige Wohnungsmieter gab an, am Vorabend vier Löcher in die Keramikplatten im Badezimmer gebohrt zu haben, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Er wollte in den kommenden Tagen ein neues Möbelstück montieren. Am Samstag gegen 06.00 Uhr roch der Mann Rauch in der Wohnung und alarmierte den Notruf.

Die mit rund 30 Personen angerückte Feuerwehr öffnete die Wand im Badezimmer und löschte den Brand im Dämmmaterial. Durch die Löscharbeiten entstand im Untergeschoss des betroffenen Hauses ein Wasserschaden in Höhe von rund 50'000 Franken. Hinzu kam ein Schaden durch den Mottbrand in noch unbekannter Höhe.

ot, sda