Finanzen

Rechnung 2021 der Stadt Gossau schliesst besser ab als erwartet

ny, sda

19.4.2022 - 11:49

Die Rechnung 2021 der Stadt Gossau SG schloss mit einem operativen Minus ab, jedoch immer noch deutlich besser als budgetiert. (Archivbild)
Keystone

Die Rechnung 2021 der Stadt Gossau schliesst mit einem Überschuss von 1,2 Millionen Franken ab – dank eines Bezugs von 4,8 Millionen aus den Reserven. Operativ resultierte ein Minus von 3,6 Millionen Franken, was immer noch um 2,4 Millionen Franken besser ist als budgetiert.

ny, sda

19.4.2022 - 11:49

Insgesamt sei die Rechnung «weniger negativ als budgetiert», teilte die Stadt am Dienstag mit. Bei einem Aufwand von 105,1 Millionen und einem Ertrag von 99,3 Millionen resultiert beim Betriebsergebnis ein Minus von 5,8 Millionen Franken. Das ist deutlich besser als erwartet, aber auch deutlich schlechter als 2020.

Die Investitionsrechnung enthält Nettoinvestitionen von 4,8 Millionen Franken. Die wichtigsten Posten waren die Projektierung der Sportanlagen Buechenwald, Strassenbauten und ein Beitrag von 600'000 Franken an die Ortsplanung. Die Investitionen konnte Gossau nicht aus eigenen Mitteln finanzieren, die Stadt musste Bankguthaben auflösen.

Der operative Gewinn der Stadtwerke ging stark zurück auf 2,5 Millionen Franken, hauptsächlich weil im letzten Quartal die Energiekosten explodierten. Nach Wertberichtigungen und einer Ablieferung von 2,9 Millionen Franken an die Stadt resultierte unter dem Strich ein Minus von 750'000 Franken.

ny, sda