Regierungsratswahlen: Tinner und Götte treten nochmals an

SDA

10.3.2020 - 08:53

Laura Bucher (SP), Rahel Würmli (Grüne), Michael Götte (SVP) und Beat Tinner (FDP) lagen nach dem ersten Wahlgang alle unter dem absoluten Mehr.
Source: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Wie erwartetet treten Michael Götte (SVP) und Beat Tinner (FDP) am 19. April nochmals an. Dies entschieden am Montagabend sowohl die FDP-Parteileitung als auch der Kantonalvorstand der SVP. Noch offen ist der Entscheid von Grünen und SP.

Sowohl Michael Götte als auch Beat Tinner hatten bereits am Sonntag im Pfalzkeller erklärte, dass sie zum zweiten Wahlgang antreten wollen. Nun haben sie dafür grünes Licht von den jeweiligen Parteileitungen erhalten.

Komplizierter wird es für Grüne und SP, die sich wohl auf eine Kandidierende einigen müssen: Entweder tritt Laura Bucher (SP) oder Rahel Würmli (Grüne) nochmals an.

Nach dem ersten Wahlgang lag Götte mit 48'927 Stimmen rund 5000 Stimmen hinter dem absoluten Mehr, gefolgt von Tinner mit 47'430, Bucher mit 46'904 und Würmli mit 40'980 Stimmen. In der St. Galler Regierung sind noch zwei der sieben Sitze nicht besetzt.

Zurück zur Startseite