Kriminalität

Schaffhauser SP-Grossstadtrat verlässt wegen Strafbefehl Fraktion

leph, sda

25.2.2021 - 17:03

Der Schaffhauser Stadtparlamentarier Ibrahim Tas (SP) verlässt zwar die Fraktion, bleibt aber im Parlament. Grund dafür ist ein Strafbefehl wegen versuchter einfacher Körperverletzung. (Symbolbild)
Der Schaffhauser Stadtparlamentarier Ibrahim Tas (SP) verlässt zwar die Fraktion, bleibt aber im Parlament. Grund dafür ist ein Strafbefehl wegen versuchter einfacher Körperverletzung. (Symbolbild)
Keystone

Der Schaffhauser Grossstadtrat Ibrahim Tas hat die SP/Juso-Fraktion im Stadtparlament per sofort verlassen. Am Mittwoch ist bekannt geworden, dass er per Strafbefehl wegen versuchter einfacher Körperverletzung verurteilt wurde. Er hatte im Juni 2019 einen Mann geohrfeigt.

Der Vorstand der SP Stadt Schaffhausen und Tas hätten sich einvernehmlich darauf geeinigt, dass er die Fraktion per sofort verlasse, teilten die Partei und Tas am Donnerstag gemeinsam mit. Tas werde als fraktionsloses Mitglied im Grossen Stadtrat bleiben. Zudem trete er aus dem Bürgerrat zurück.

Gemäss dem Strafbefehl, über den «Radio Munot» am Mittwoch berichtete, hat Tas im Juni 2019 einen Mann geohrfeigt und ihn danach getreten, als er am Boden lag. Tas bestätigte die Ohrfeige, bestritt aber die Tritte. Zudem machte er Notwehr geltend.

Zurück zur Startseite

leph, sda