Schwarzarbeit

Schwarzarbeiter mit gefälschten Papieren in St. Gallen erwischt

ka, sda

17.11.2020 - 16:30

Bei der Kontrolle eines Betriebs an der Zürcherstrasse in St. Gallen wurde ein Serbe mit einer gefälschten Aufenthaltsbewilligung erwischt. (Symbolbild)
sda

In einem Gewerbebetrieb in St. Gallen ist letzte Woche ein 20-jähriger Serbe ohne Arbeitsbewilligung erwischt worden. Zudem legte er eine gefälschte Aufenthaltsbewilligung vor.

Die Polizei kontrollierte am letzten Donnerstag einen Gewerbebetrieb an der Zürcherstrasse. Ein 20-jähriger Serbe wurde danach bei der Staatsanwaltschaft wegen Schwarzarbeit, Ausweisfälschung und illegalem Aufenthalt zur Anzeige gebracht. Zusätzlich belegte ihn das Migrationsamt mit einer Wegweisung sowie einer dreijährigen Einreisesperre.

Bei den Ermittlungen habe sich herausgestellt, dass der Mann in seinem Heimatland eine gefälschte schweizerische Aufenthaltsbewilligung gekauft habe, teilte die St. Galler Polizei am Dienstag mit. Als Grund gab der Serbe seinen schlechten Verdienst von gerade einmal 150 Euro an. Seine Investition von 650 Euro für die gefälschte Bewilligung habe ihm bis zu seiner Festnahme einen besseren Zahltag eingebracht, heisst es in der Mitteilung.

Zurück zur Startseite

ka, sda