Spital Heiden und Berit Klinik kooperieren in der Orthopädie

SDA

5.8.2020 - 15:02

Am Spital Heiden soll in Zukunft eine orthopädische Abteilung gemeinsam mit der privaten Berit Klinik geführt werden.
Source: Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden

Am Spital Heiden soll in Zukunft eine orthopädische Abteilung gemeinsam mit der privaten Berit Klinik geführt werden. Dies gaben der Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden (SVAR) und die Berit Klinik AG am Mittwoch bekannt.

Die Berit Klinik betreibt als grösster Anbieter der Ostschweiz in Speicher AR und Niederteufen AR die Bereiche Orthopädie, Wirbensäulenchirurgie und Rehabilitation. Nun soll die private Klinik zusammen mit dem kantonalen Spital in Heiden die erste «Private Public Partnership» aufbauen.

Die Kooperation führe zu einem Mehrwert für die Bevölkerung, schaffe zusätzliche Arbeitsplätze und trage zur wirtschaftlichen Verbesserung des Spitalverbunds SVAR bei, heisst es im Communiqué. Das Spital Heiden schreibt seit Jahren Verluste und ist das Sorgenkind des SVAR.

Die Kooperation habe keine Auswirkung auf das übrige Spitalangebot am Standort Heiden. «Der SVAR wird am Spital Heiden die Grundversorgung gemäss Leistungsauftrag weiterhin vollumfänglich in allen Bereichen sicherstellen.» Die Partnerschaft mit der Berit Klinik sei ein klares Bekenntnis dafür.

Am Spital Heiden werden bereits heute orthopädische Eingriffe durchgeführt. Wegen des steigenden Altersdurchschnitts und der zunehmenden Bedeutung von Sport und Bewegung in der Bevölkerung gebe es eine wachsende Nachfrage nach qualitativ hochstehenden orthopädischen und traumatologischen Eingriffen, heisst es.

Zurück zur Startseite