St. Galler Polizei nimmt sechs illegale Bauarbeiter fest

SDA

29.11.2018 - 15:23

Schwarzarbeit auf einer Baustelle der Autobahn A1: Die St. Galler Kantonspolizei hat am Mittwochmorgen bei einer Kontrolle in St. Gallen sechs albanische Männer verhaftet. Der Arbeitgeber wurde angezeigt.

Abklärungen ergaben, dass die Männer im Alter von 20 bis 36 Jahren auf der Baustelle mit Arbeiten beschäftigt waren. Sie wurden wegen des Verdachts der unbewilligten Erwerbstätigkeit, respektive des rechtswidrigen Aufenthalts, festgenommen, wie es in der Mitteilung der St. Galler Kantonspolizei vom Donnerstag heisst.

Vier der Männer hielten sich ohne Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz auf und werden in ihr Heimatland ausgeschafft. Ein 35-jähriger und ein 36-jähriger Mann verfügten über einen italienischen Aufenthaltstitel und werden aus der Schweiz weggewiesen. Alle Männer müssen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen und bekommen ein Einreiseverbot für die Schweiz.

Der 34-jährige serbische Arbeitgeber wird ebenfalls bei der Staatsanwaltschaft St. Gallen angezeigt. Er musste zudem über 8000 Franken für allfällige Kosten oder Bussen hinterlegen.

Zurück zur Startseite

SDA