Thurgauer Lenkerin nach Fahrt mit Tempo 233 festgenommen

ka, sda

6.12.2021 - 13:32

Die Thurgauer Kantonspolizei hat nach umfangreichen Ermittlungen eine Raserin festgenommen. (Symbolbild)
Keystone

Eine in Kanton Thurgau wohnende 28-Jährige Bulgarin ist am 23. November festgenommen worden. Ihr wird vorgeworfen, im Juni auf der Autobahn A7 mit einer Geschwindigkeit von bis zu 233 km/h gefahren und dabei ein Auto rechts überholt zu haben.

ka, sda

6.12.2021 - 13:32

Bei Ermittlungen unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland habe einer Autofahrerin unter anderem eine «qualifiziert grobe Verletzung» von Verkehrsregeln nachgewiesen werden können, teilte die Thurgauer Polizei am Montag mit.

Die Lenkerin war am 7. Juni auf der Autobahn A7 in Richtung Konstanz unterwegs gewesen. Zwischen Attikon und Frauenfeld West fuhr sie mit bis zu 233 km/h schnell und überschritt damit die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 113 km/h. Der Führerausweis wurde ihr abgenommen.

ka, sda