Zwei Festnahmen nach Drohungen gegen Berufsschule in Weinfelden

ka, sda

5.1.2022 - 12:27

Die Thurgauer Kantonspolizei hat am Dienstag zwei junge Männer wegen Drohungen gegen die Berufsschule Weinfelden festgenommen. (Symbolbild)
Keystone

Im Kanton Thurgau sind zwei junge Männer nach telefonischen Drohungen gegen die Berufsschule Weinfelden TG festgenommen werden. Gegen sie läuft nun eine Strafuntersuchung.

ka, sda

5.1.2022 - 12:27

Am 1. Januar wurde die Polizei über eine anonyme telefonische Drohung informiert, die bei der Berufsschule in Weinfelden eingegangen war. Eine unbekannte Person habe gedroht, dass am folgenden Montag an der Schule etwas passieren werde, heisst es in der Mitteilung der Thurgauer Kantonspolizei vom Mittwoch.

Die Drohung habe sich allgemein gegen die Schule gerichtet, erklärte Mediensprecher Matthias Graf auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Über den Inhalt und das Motiv würden keine Angaben gemacht.

Die Polizei traf Massnahmen zum Schutz der Schülerinnen und Schüler sowie der Angestellten der Schule. Intensive Ermittlungen führten am Dienstag zur Festnahme eines 17-jährigen Türken sowie eines 18-jährigen Nordmazedoniers aus dem Kanton Thurgau.

Staatsanwaltschaft und Jugendanwaltschaft eröffneten eine Strafuntersuchung. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Im Falle einer Verurteilung solle «der Täterschaft die Kosten für den polizeilichen Einsatz vollumfänglich überwälzt werden», heisst es in der Mitteilung.

ka, sda