Aufatmen nach erfolgreicher Probezeit bei Zürcher Gymischüler

SDA

9.5.2019 - 11:41

Mit dem Büffeln für die Aufnahmeprüfung ins Langzeitgymnasium ist es noch nicht getan. Auch die Probezeit muss überstanden werden. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/GAETAN BALLY

2118 Zürcher Schülerinnen und Schüler haben dieses Jahr die Aufnahmeprüfung ans Langgymnasium und 1386 ans Kurzgymnasium bestanden. Am Langgymnasium ist der Anteil jener, welche die Probezeit bestanden haben leicht gesunken, am Kurzgymnasium leicht gestiegen.

Am Langgymnasium haben im aktuellen Schuljahr 1848 die Probezeit bestanden (2017/18: 1822), am Kurzgymnasium waren es 1170 (2017/18: 1147), wie die Bildungsdirektion am Donnerstag mitteilte.

Damit liegt der Anteil jener, welche die Probezeit bestanden haben, im Langgymnasium bei 88,2 Prozent (2017/18: 89,1) und am Kurzgymnasium bei 82,5 Prozent (2017/18: 82).

4212 Schülerinnen und Schüler traten zur Zentralen Aufnahmeprüfung (ZAP) für das Langgymnasium an (2018: 4109). Davon bestanden 2118 die Prüfung (2018: 2120). Die Erfolgsquote liegt damit bei 50,3 Prozent (2018: 51,6 Prozent).

Für das Kurzgymnasium nahmen 3492 Jugendliche an der Prüfung teil (2018: 3511). Den Übertritt schafften 1386 (2018: 1427). Das sind 39,7 Prozent der Geprüften (2018: 40,6 Prozent). Aus der Sekundarschule B haben zwei der 66 Angemeldeten die Aufnahmeprüfung bestanden (2018: 1 von 85).

Zurück zur Startseite

SDA