Einbrüche

Autoeinbrecher sucht sich falsches Fahrzeug aus

ed, sda

19.6.2022 - 10:54

Der 41-jährige Mann hatte sich für einen Autoeinbruch in Zürich des falsche Fahrzeug ausgesucht: Im Auto sass ein ziviler Fahnder der Polizei. (Symbolbild)
Keystone

Ein Autoeinbrecher hat sich in der Stadt Zürich das falsche Auto ausgewählt: Es war das Fahrzeug eines zivilen Fahnders. Die Polizei liess ihn allerdings zunächst noch gewähren, um ihn später in flagranti festzunehmen.

ed, sda

19.6.2022 - 10:54

Der 41-jährige Einbrecher suchte nach unverschlossenen Fahrzeugen, um Diebesgut zu finden, wie die Stadtpolizei Zürich am Sonntag berichtete. Als er im Auto des zivilen Fahnders eine Person entdeckte, liess er von seinem Vorhaben ab. Der Fahnder zog jedoch seine Kollegen bei und sie folgten dem Mann.

Dabei stellten sie fest, dass der Mann auf seinem Weg an mehreren parkierten Fahrzeugen die Türgriffe betätigte, um zu testen, ob sie verschlossen waren. Schliesslich begab er sich in eine Privatgarage, wo er einen unverschlossenen Personenwagen antraf, öffnete und durchsuchte. Beim Verlassen der Garage nahmen ihn die Fahnder in Empfang und legten ihm die Handschellen an. Mit dabei hatte der Mann aus Sri Lanka noch weitere Gegenstände, die aus Diebstählen in seinen Besitz gelangt sein könnten, schreibt die Polizei weiter.

ed, sda