Falschfahrerin auf der A3 bei Adliswil gestoppt

SDA

4.12.2018 - 15:02

Eine 27-jährige Lenkerin ist in der Nacht auf Dienstag auf der A3 bei Horgen in die falsche Richtung gefahren. In Thalwil verliess sie die Autobahn und wechselte auf die korrekte Fahrbahn.

Kurze Zeit später wurde ihr Auto auf dem Gemeindegebiet von Adliswil von einer Patrouille der Kantonspolizei Zürich erkannt und angehalten, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Polizei ordnete eine Blutprobe an. Die im Kanton Zürich wohnhafte deutsche Staatsbürgerin musste ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 3.30 Uhr.

Zurück zur Startseite

SDA