Wetter

Feuerwehr schüttelt Bäume in Winterthur

kl, sda

15.1.2021 - 12:55

Dauereinsatz für die Feuerwehr in Winterthur: Vielerorts wurden Äste auf Bus-Fahrleitungen gedrückt.
Keystone

Grosseinsatz für Feuerwehr und Polizei in Winterthur: Bis Freitagvormittag hat Schutz & Intervention rund 150 Einsätze gezählt, vor allem, weil Bäume und Äste auf die Strasse fielen oder umzuknicken drohten. Die Polizei warnt vor Waldspaziergängen.

Die Feuerwehr sperrte gefährdete Wege und befreite Strassen und Plätze von heruntergefallenen Ästen und umgestürzten Bäumen. Vielerorts wurden Äste durch den schweren Schnee auf Bus-Fahrleitungen gedrückt, wie die Stadtpolizei mitteilte. Um diese Äste zu entlasten, mussten zahlreiche Bäume in grosser Höhe geschüttelt werden.

Die Einsatzkräfte werden von der Zivilschutzorganisation Winterthur und Umgebung unterstützt. Die Stadtpolizei musste über zwei Dutzend Mal ausrücken und verschiedene Strassenabschnitte sperren. Ausserdem gab es vereinzelte Verkehrsunfälle, die jedoch alle glimpflich verliefen. Mindestens zwei Fussgänger verletzten sich bei Stürzen.

Zurück zur Startseite

kl, sda