Flughafen: Beteiligungsprozess für Glatt-Aufwertung abgeschlossen

SDA

29.11.2018 - 18:41

Der Beteiligungsprozess für die Aufwertung der Glatt im Abschnitt Rümlang/Oberglatt ist abgeschlossen. Die Flughafenbetreiberin reicht deshalb nun das Plangenehmigungsgesuch für den südlichen Abschnitt zwischen Opfikon (Tolwäng) und Rümlang (Fromatt) dem Bund ein. Es liegt voraussichtlich ab Mitte Februar 2019 öffentlich auf.

Mit dem nun vorliegenden - über Jahre erarbeiteten - Projekt werde der heute monotone Flussraum hinsichtlich des ökologischen Werts, der Naherholung und des Hochwasserschutzes aufgewertet, teilte der Flughafen Zürich am Donnerstagabend mit.

Aufgrund des hohen Siedlungsdrucks werde der Raum bereits stark genutzt und es bestünden eine Vielzahl von Interessen zu dessen Gestaltung.

Das Projekt soll künftig das Nebeneinander von ökologisch wertvollen Lebensräumen, einem sanften Naherholungsangebot und landwirtschaftlicher Nutzung erlauben. Zudem schafft es Planungssicherheit für alle Beteiligten, insbesondere auch für die Flughafenbetreiberin, indem Platz für wichtige, im Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) vorgesehene Bauvorhaben entsteht.

Darüber hinaus dient das Projekt im südlichen Teil als ökologische Ersatzmassnahme für verschiedene, im SIL bereits vorgesehene Ausbauvorhaben der Flughafeninfrastruktur.

Kritik vom Zürcher Bauernverband

Nach Ansicht des Zürcher Bauernverbandes wurde beim nun vorliegenden Projekt "auf die Forderungen von Landwirtschaft und Wald zu wenig Rücksicht genommen". Es könne nicht sein, dass die Landwirtschaft immer doppelt (Umnutzung und Kompensation) wertvolles Kulturland verliere.

Auch sei es erstaunlich, dass bei sämtlichen Revitalisierungen von Flüssen im Kanton die Wiederherstellung des alten und natürlichen Zustandes eine sehr hohe Priorität geniesse, nicht aber bei der Glatt, schreibt der Verband. Er fordert deshalb eine Neugestaltung des Bachverlaufs. Dieser müsse auf den ursprünglichen Zustand und auf den Schutz der Fruchtfolgeflächen deutlich besser abgestimmt sein.

Zurück zur Startseite

SDA