Coronavirus – Schweiz

Fünf neue Corona-Todesfälle in Zürich – weniger Patienten im Spital

SDA

9.4.2020 - 17:11

Im Bild das Notspital in der Turnhalle der Kantonsschule Rämibüel. Diese zusätzlichen 60 Betten für Covid-19-Patienten sind aktuell noch nicht besetzt.
Source: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Im Kanton Zürich sind bis am Donnerstagnachmittag fünf weitere Patienten an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit starben bisher 62 Personen. Ihr Altersdurchschnitt liegt bei 85 Jahren.

Bis Donnerstag wurden 2898 Personen positiv getestet, 91 mehr als am Vortag, wie die Gesundheitsdirektion mitteilte. Die Zahl der Infizierten, die im Spital behandelt werden, ging hingegen erneut zurück, um weitere 5 auf noch 165. Von den Hospitalisierten mussten 55 künstlich beatmet werden, ein Patient weniger als am Vortag.

Zurück zur Startseite

SDA