In Thalwil von Zug gestreifte Frau ist ihren Verletzungen erlegen

SDA

23.5.2020 - 10:55

Eine 58-jährige Frau, die am Freitag im Bahnhof Thalwil ZH von einem Zug gestreift worden war, ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Dies teilte die Kantonspolizei Zürich am Samstag mit.

Die Meldung zum Vorfall war am Freitagmorgen um 10.20 Uhr bei der Polizei eingegangen. Die Frau war von einem Zug gestreift und schwer verletzt worden. Sie lag lebensgefährlich verletzt auf dem Perron und wurde mit einem Helikopter ins Spital gebracht. Es läuft eine Untersuchung zum Unfallhergang.

Zurück zur Startseite