Kanton Zürich engagiert sich gegen Menschenhandel

falu, sda

1.11.2021 - 14:38

Der Kanton Zürich unterstützt die Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration mit einem jährlichen Beitrag von 320'000 Franken. (Symbolbild)
Keystone

Der Kanton Zürich hat entschieden, die Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration (FIZ) zusätzlich mit 320'000 Franken jährlich zu unterstützen. Damit soll das stationäre Schutzangebot im Bereich Menschenhandel gestärkt werden.

falu, sda

1.11.2021 - 14:38

Die Nachfrage nach stationären Schutzplätzen sei zwar schwankend, doch müsse der Platz im Krisenfall verfügbar sein, teilte der Kanton am Montag mit.

Dazu wurde der seit 20 Jahren bestehende, von der FIZ gegründete runde Tisch zur Bekämpfung von Menschenhandel institutionalisiert: Der runde Tisch wird künftig als kantonales Koordinationsgremium unter der Leitung der Kantonalen Opferhilfestelle geführt. Die Mitglieder werden dann vom Regierungsrat ernannt, wie es in der Mitteilung heisst. Die FIZ wird weiterhin am runden Tisch vertreten sein.

falu, sda