Verkehrsdelikte

Mit 200 km/h auf der Oberlandautobahn: Polizei verhaftet zwei Raser

SDA

6.11.2020 - 14:06

Auf der Oberlandautobahn waren zwei Raser mit über 200 km/h unterwegs. Die beiden jungen Männer konnten verhaftet werden. Im Bild ein mobiles Radarmessgerät der Kantonspolizei. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/GAETAN BALLY

Am Donnerstagabend sind zwei junge Männer mit ihren Autos mit über 200 km/h über die Oberlandautobahn A15 gerast. Dabei wurden sie jedoch von einer zivilen Patrouille der Kantonspolizei beobachtet.

Kurz vor 21 Uhr fielen den Polizisten zwei Autos aus, die bei Volketswil in Richtung Uster unterwegs waren. Sie beschleunigten massiv, so dass sie eine Spitzengeschwindigkeit von über 200 km/h erreichten.

Ein Auto verliess die A15 beim Anschluss Uster Nord und musste bei der Ausfahrt stark abbremsen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 23-jährige Schweizer, der am Steuer sass, konnte durch die Verkehrspolizei angehalten und verhaftet werden.

Noch in der Nacht auf Freitag konnte die Polizei zudem den zweiten mutmasslichen Raser festnehmen. Es handelt sich um einen 21-jährigen Schweizer aus dem Bezirk Bülach. Die beiden Männer müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten, und sie gehen künftig zu Fuss. Ihre Autos wurden sichergestellt.

Zurück zur Startseite

SDA