Unfall

Pferd brennt in Wilchingen SH allein mit Fuhrwerk durch

SDA

11.4.2020 - 02:36

Im schaffhausischen Wilchingen ist am Freitagnachmittag ein Pferd mitsamt Fuhrwerk durchgebrannt. Aus noch unbekannten Gründen scheute das Pferd und warf zwei Personen vom Wagen. Sie erlitten Verletzungen und mussten ins Spital überführt werden.

Der Unfall ereignete sich um 16.15 Uhr, wie die Schaffhauser Polizei am Samstag mitteilte. Eine 56-jährige Frau lenkte ein mit einer Begleitperson besetztes Pferdefuhrwerk in Hallau auf der Römerstrasse Richtung Wilchingen. Das Pferd scheute und warf die beiden Insassen von Bord.

Anschliessend rannte das Pferd auf der Bahnhofstrasse nach Wilchingen. Dort kollidierte es in Höhe des Bahnhofs mit einem Absperrpfosten und einer Signalisationstafel.

Die beiden verletzten Personen wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Das Pferd erlitt leichte Verletzungen. Am Pferdefuhrwerk entstand massiver Schaden.

Zurück zur Startseite

SDA