Velofahrerin in Hombrechtikon ZH bei Selbstunfall schwer verletzt

jc, sda

4.2.2021 - 18:46

Eine 31-jährige Frau ist am Donnerstag in Hombrechtikon ZH bei einem Selbstunfall schwer am Kopf verletzt worden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. (Themenbild)
Keystone

Eine 31-jährige Frau ist am Donnerstag in Hombrechtikon ZH bei einem Selbstunfall schwer am Kopf verletzt worden. Sie wurde nach der Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 12.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Die Frau sei mit ihrem Velo der Uerikerstrasse von Hombrechtikon Richtung Stäfa unterwegs gewesen. Bei der Verzweigung mit dem Sunnebergweg sie sie gestürzt. Dabei sei sie schwer am Kopf verletzt worden.

Wieso die Frau gestürzt war, sei noch unklar. Die Kantonspolizei Zürich kläre den genauen Unfallhergang mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland ab. Der betroffene Strassenabschnitt sei für den Privatverkehr für rund zwei Stunden gesperrt worden. Es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Zurück zur Startseite

jc, sda