Öffentlicher Verkehr Zürcher Regierungsrat erwartet tieferes Defizit beim ZVV

leph, sda

11.7.2024 - 09:44

Der Regierungsrat beantragt einen Rahmenkredit in der Höhe von 872 Millionen Franken für den Zürcher Verkehrsverbund (ZVV). Damit soll das Defizit in den Jahren 2025 und 2026 gedeckt werden. (Symbolbild)
Der Regierungsrat beantragt einen Rahmenkredit in der Höhe von 872 Millionen Franken für den Zürcher Verkehrsverbund (ZVV). Damit soll das Defizit in den Jahren 2025 und 2026 gedeckt werden. (Symbolbild)
Keystone

Der Zürcher Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat einen Rahmenkredit in der Höhe von 872 Millionen Franken für den Zürcher Verkehrsverbund. Damit soll das Defizit der Jahre 2025 und 2026 gedeckt werden. Es liegt 57 Millionen Franken tiefer als noch im Vorjahr erwartet.

11.7.2024 - 09:44

Das strategische Ziel, den Kostendeckungsgrad über 60 Prozent zu halten, wird in den beiden Rahmenkreditjahren erfüllt, wie der Regierungsrat am Donnerstag mitteilte.

Der Regierungsrat rechnet in den nächsten zwei Fahrplanjahren mit einem zunehmenden Aufwand, der unter anderem auf den geplanten Angebotsausbau zurückzuführen ist. Gleichzeitig werden aufgrund des Mobilitätswachstums aber auch höhere Einnahmen erwartet.

leph, sda