Verkehrsdelikte

Zürcher Polizei zieht getuntes Auto ein

SDA

17.4.2020 - 14:12

Ein 21-jähriger Schweizer hat am Donnerstag in Wallisellen sein Auto abgeben müssen. Es wies gemäss Polizeiangaben «mehrere unerlaubte technische Änderungen» auf, war also kräftig getunt.

Auch die Kontrollschilder musste er abgeben und den Fahrzeugausweis. Der junge Lenker blieb in einer Fahrzeugkontrolle hängen. Er muss sich nun vor dem Statthalteramt Bülach verantworten, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Zurück zur Startseite

SDA