Reif zum Sommer-Transfer

«Sich hinter Neuer einzureihen, wäre Wahnsinn und idiotisch»

Von Martina Baltisberger und Jan Arnet

19.1.2023

Reif über Sommer-Transfer: «Ich bin überrascht»

Reif über Sommer-Transfer: «Ich bin überrascht»

Yann Sommer wechselt zum FC Bayern München. Jetzt ist der Transfer fix. blue Experte Marcel Reif schätzt den Transfer ein.

18.01.2023

Yann Sommer wechselt zu Bayern München. blue Sport Experte Marcel Reif zeigt sich vom Transfer überrascht und glaubt, dass der Nati-Goalie die Bayern schon im Juli wieder verlassen könnte.

Von Martina Baltisberger und Jan Arnet

19.1.2023

«Ich bin überrascht», sagt Marcel Reif im Gespräch mit blue Sport zum Transfer von Yann Sommer zu Bayern München. «Ich hätte das vor ein paar Wochen noch nicht für möglich gehalten.» Nachdem der Transferpoker zu Beginn der Woche noch zu scheitern drohte, konnten sich die beiden Parteien nun doch noch einigen. Sommer verlässt Borussia Mönchengladbach für rund acht Millionen Euro plus rund anderthalb Millionen Euro an möglichen Bonuszahlungen und unterschreibt in München einen Vertrag bis 2025.

Reif kann den Schritt des 34-jährigen Schweizers nicht ganz nachvollziehen: «Nur für ein paar Monate zu den Bayern ... Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich als Nummer 2 zu den Bayern begibt – auf die nächsten drei, vier Jahre, die er noch Fussball spielt.»

Der blue Sport Experte geht fest davon aus, dass Manuel Neuer nach seiner Verletzung – er brach sich bei einem Ski-Unfall den Unterschenkel und wird bis zum Ende der Saison ausfallen – ins Bayern-Tor zurückkehren wird. «Neuer wird nicht aufhören, der kommt wieder. Sich dann als Nummer 2 hinter Neuer einzureihen, wäre ja Wahnsinn und idiotisch», wird Reif deutlich. «Dafür ist Sommer auch zu gut.»

Schwieriger Konkurrenzkampf mit Neuer

So glaubt der 73-Jährige, dass sich die Wege schon in ein paar Monaten wieder trennen werden. «Ich kann mir vorstellen, dass das jetzt die Lösung bis zum Sommer ist, danach wird er woanders hingehen. Jetzt hilft er den Bayern, Gladbach kassiert gut Geld, es wird sich auch für Sommer lohnen und dann ist die Sache durch – das ist halt modernes Fussballgeschäft.»

Manuel Neuer, der im März seinen 37. Geburtstag feiert, werde auch nicht jünger, ist sich Reif bewusst. «Aber er ist immer noch so gut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sommer den Konkurrenzkampf mit Neuer aufnimmt. Das kannst du in München nicht gewinnen», sagt er.

Neuer ist eine absolute Klublegende, gilt als einer der besten Torhüter aller Zeiten, gewann mit den Bayern zahlreiche Trophäen und ist Captain des Teams. «Wenn er auch nur halbwegs wieder in Form ist, ist er eine Klubikone», so Reif. 

«... dann ist es der richtige Schritt»

Nichtsdestotrotz bezeichnet Reif die Verpflichtung von Sommer als «vernünftige, nachvollziehbare Lösung» der Bayern, nachdem es von dem an Monaco ausgeliehenen Alexander Nübel eine Absage für eine vorzeitige Rückkehr gegeben hatte. «Die Bayern haben Ambitionen und Geld. Sie sind in der Champions League und brauchen einen Torhüter von der Qualität Sommer.» 

Der Nati-Goalie musste sich überlegen, ob er in Gladbach zur grossen Klub-Ikone werden, oder doch noch einmal in der Champions League und um Titel mitspielen will. «Wenn das so ist», meint Reif mit Bezug auf die Titelambitionen von Yann Sommer, «ja, dann ist es der richtige Schritt».