Kein Sieger beim Bundesliga-Restart

Bayern beim Sommer-Debüt nur mit Remis bei RB Leipzig

Syl Battistuzzi

20.1.2023

Nati-Goalie Yann Sommer gibt neu bei Bayern Kommandos. 
Nati-Goalie Yann Sommer gibt neu bei Bayern Kommandos. 
IMAGO

Yann Sommer debütiert bei Bundesliga-Leader Bayern München mit einem 1:1 im Spitzenspiel beim drittplatzierten Leipzig.

Der routinierte Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting erzielte Bayerns 1:0 in der 37. Minute. Es war das siebte Saisontor des Kameruners in der Meisterschaft.

In seinem ersten Spiel für die Bayern konnte sich Yann Sommer nicht richtig beweisen. In der ersten Halbzeit wurde der Schweizer Nationaltorhüter von Weltklasse-Format einzig von einem harmlosen, zentralen Schuss von Emil Forsberg nicht geprüft. Gegen das Gegentor, erzielt von Marcel Halstenberg nach 52 Minuten, konnte er nichts ausrichten, zumal Verteidiger Dayot Upamecano ihm den Weg zu einer möglichen Parade versperrte.

Für Yann Sommer war es ein komplett anderer Match als jener von Ende August. Damals wurde er als Goalie von Borussia Mönchengladbach von den Bayern in München die ganze Zeit mit Schüssen eingedeckt. Er konnte die Rekordzahl von 19 Paraden zeigen.

Sommer: Debüt machte «Spass»

Yann Sommer hatte nach eigener Aussage «Spass» bei seinem Debüt für seinen neuen Arbeitgeber. «Ich habe mich riesig drauf gefreut», so Sommer bei DAZN. Die Abläufe seien aber «noch nicht ganz perfekt» gewesen. «Wir hätten gerne gewonnen», hielt der 34-Jährige fest. 

In der letzten halben Stunde waren die Leipziger näher am Sieg. Bayerns Trainer Julian Nagelsmann sah seine Mannschaft im Match gegen seinen vorherigen Klub in Not. Upamecano hatte nach 66 Minuten grosses Glück, dass er nur verwarnt wurde, als er seinen Gegenspieler als hinterster Verteidiger gefoult hatte.

«Ich bin froh, dass ich morgen mal einen ruhigeren Tag habe, da freue ich mich wirklich drauf», betonte Sommer. «Und dann werden wir uns gut vorbereiten.» Bereits am Dienstag spielen die Bayern gegen den 1. FC Köln. «Man ist an sich eine andere Mannschaft gewohnt», sagte Sommer, daher sei jede Trainingseinheit wichtig. «Wir werden arbeiten und uns verbessern.»