Manuel Akanji wird nach Dortmunds Heimsieg über Sporting gefeiert

Luca Betschart

29.9.2021

Dortmund – Sporting Lissabon 1:0

Dortmund – Sporting Lissabon 1:0

Mit seinem ersten Tor für den BVB schiesst Neuzugang Donyell Malen Dortmund im Heimspiel gegen Sporting Lissabon zu einem knappen 1:0-Sieg.

28.09.2021

Hinten dicht gehalten und den einzigen Treffer des Abends eingeleitet – Manuel Akanji wird nach Dortmunds Heimsieg gegen Sporting Lissabon mit Lob eingedeckt. Allen voran Mats Hummels adelt den Schweizer Nationalspieler.

Luca Betschart

29.9.2021

Borussia Dortmund gestaltet auch den zweiten Auftritt in der diesjährigen Königsklasse erfolgreich. Im Heimspiel gegen das gut organisierte Sporting Lissabon muss der BVB allerdings hart arbeiten, um den knappen 1:0-Sieg zu bewerkstelligen.



«Insgesamt hatten wir ein paar Fehler zu viel. Wir haben aber gut gegen den Ball gearbeitet. Es war eine solide Leistung meiner Mannschaft, ohne zu glänzen», analysiert Trainer Marco Rose nach dem Schlusspfiff. Und er streicht heraus: «Wir haben ohne Erling (Haaland) gewonnen. Das ist gut, das ist wichtig.»

Weil Haaland mit muskulären Problemen ausfällt, müssen in der Dortmunder Offensive andere in die Bresche springen. Dem jungen Niederländer Donyell Malen glückt das an diesem Abend nach Wunsch, mit seinem ersten Treffer für seinen neuen Verein sorgt er bereits in der 37. Minute für den Unterschied. Beinahe noch mehr gefeiert als der goldene Torschütze wird nach dem Spiel aber Manuel Akanji.

Hummels: «So einfach kann Fussball sein»

Der Schweizer Innenverteidiger steht nämlich am Ursprung von Malens Tordebüt (im Video), als er Jude Bellingham mit einem präzisen Ball anspielt und so das Spiel öffnet. Einen Pass und wenige Sekunden später liegt der Ball im Netz. «Manu spielt diese Pässe auf die Achter oder Zehner in die Schnittstelle seit Monaten weltklasse», kommt Mats Hummels auf die Aktion angesprochen ins Schwärmen. «So einfach kann Fussball sein. Man muss nicht schnicken, man muss nicht zaubern, sondern einfach die Dinge machen, die zum Erfolg führen», so Hummels.

37. Minute: Dortmund führt dank Malen

37. Minute: Dortmund führt dank Malen

28.09.2021

«Akanji wird zum Boss»

Nicht nur, aber auch wegen der angesprochenen starken Spieleröffnung holt sich Akanji auch in den Medien gute Bewertungen ab. «Er räumte gleich zweimal hinter den Fehlern seines Abwehrchefs auf. Sehr umsichtig. Auch im Spielaufbau mit vielen Anteilen und den meisten Pässen (80). Super Vorlage auf Reus (18.) und auch Ausgangspunkt vorm 1:0 (37.)», schreibt etwa das Onlineportal «Goal» und sieht den 26-Jährigen gemeinsam mit Axel Witsel als stärksten BVB-Spieler.

Die «WAZ» pflichtet bei und titelt: «Akanji sichert dem BVB den Sieg gegen Lissabon». Die Fussballplattform «90 Min» bezeichnet den 36-fachen Nationalspieler als «Dortmunds besten Verteidiger an diesem Abend». Und auf «spox» ist gar zu lesen: «Akanji wird zum Boss.» 

Leipzig – Brügge 1:2

Leipzig – Brügge 1:2

28.09.2021

Porto – Liverpool 1:5

Porto – Liverpool 1:5

28.09.2021

Dortmund – Sporting Lissabon 1:0

Dortmund – Sporting Lissabon 1:0

28.09.2021

PSG – Manchester City 2:0

PSG – Manchester City 2:0

28.09.2021

 Milan – Atlético Madrid 1:2

Milan – Atlético Madrid 1:2

28.09.2021

Real Madrid – Sheriff 1:2

Real Madrid – Sheriff 1:2

28.09.2021

Schachtar – Inter 0:0

Schachtar – Inter 0:0

28.09.2021

Ajax – Besiktas 2:0

Ajax – Besiktas 2:0

28.09.2021

Leipzig – Brügge 1:2

Leipzig – Brügge 1:2

Porto – Liverpool 1:5

Porto – Liverpool 1:5

Dortmund – Sporting Lissabon 1:0

Dortmund – Sporting Lissabon 1:0

PSG – Manchester City 2:0

PSG – Manchester City 2:0

 Milan – Atlético Madrid 1:2

Milan – Atlético Madrid 1:2

Real Madrid – Sheriff 1:2

Real Madrid – Sheriff 1:2

Schachtar – Inter 0:0

Schachtar – Inter 0:0

Ajax – Besiktas 2:0

Ajax – Besiktas 2:0