«Eine 7er-Kette ist vielleicht auch eine Möglichkeit»

Luca Betschart

19.10.2021

Marsch vor Kracher-Duell gegen PSG: «Wir brauchen Punkte»

Marsch vor Kracher-Duell gegen PSG: «Wir brauchen Punkte»

Um die Chance auf das Champions-League-Achtelfinale zu wahren, braucht Leipzig einen Sieg gegen PSG. Jesse Marsch erklärt, wie diese schwierige Aufgabe gemeistert werden kann.

19.10.2021

In der Hammergruppe A der Champions League ist RB Leipzig vor dem Auswärtsspiel gegen Paris Saint-Germain auf Punkte angewiesen. Mit einem Augenzwinkern zieht Trainer Jesse Marsch gegen das Starensemble deshalb eine ungewöhnliche Taktik in Erwägung.

Luca Betschart

19.10.2021

Mit PSG, Manchester City und dem nicht zu unterschätzenden FC Brügge erwischt Leipzig in der diesjährigen Kampagne der Champions League eine schwierige Gruppe. Prompt steht der Bundesligist nach zwei Spieltagen noch ohne Punkte da, nach der Auftaktniederlage in Manchester müssen sie sich zuletzt auch gegen Brügge geschlagen geben.



Setzt es in der französischen Hauptstadt am Dienstagabend den nächsten Nuller ab, rückt das angestrebte europäische Überwintern in weite Ferne. «Die Mathematik in unserer Gruppe ist simpel: Wir brauchen Punkte! Paris ist eine super Mannschaft mit dem vielleicht besten Angriff der Welt», sagt Leipzig-Coach Jesse Marsch an der Pressekonferenz. «Auch wenn sich das Top-Trio noch etwas finden muss, müssen wir uns auf diese Offensivpower einstellen! Das Kollektiv muss aggressiv verteidigen und jeder Einzelne muss furchtlos in die Eins-gegen-Eins-Duelle gehen! Auch brauchen wir einen Pete Gulácsi in Bestform.»

Umfrage
Wer gewinnt: PSG oder Leipzig?

Paris muss auf Neymar verzichten

Mit welcher taktischen Aufstellung Marsch dem Starensemble entgegenwirken will, will der 47-jährige Amerikaner noch nicht verraten. «Vielleicht ist eine 7er-Kette auch eine Möglichkeit», sagt er grinsend. Immerhin aus deutscher Sicht: Neymar muss für die Partie mit Adduktorenproblemen, mit welchen er von der Länderspielpause zurückkehrte, passen.

«Die Gesundheit des Spielers hat Vorrang. Es ist nur ein kleines Problem und wird hoffentlich in wenigen Tagen geklärt sein», so Trainer Mauricio Pochettino am Montag auf der PSG-Pressekonferenz zur Verletzung des Brasilianers.

Neymars Absenz bedeutet ein Problem weniger für Leipzigs Abwehr und Jesse Marsch, der klarmacht: «Jedes Spiel in der Champions League ist ein Spitzenspiel und eine Riesenaufgabe. Aber mit totaler Leidenschaft und Selbstvertrauen haben wir in einem tollen Stadion und vor Fans die grosse Chance, ein grosses Spiel abzuliefern und ein grosses Ergebnis zu erreichen!»