Champions League

Junge «Red Devils» wollen alten Başakşehir-Spielern Beine machen – Correa winkt Rekord

SB10

4.11.2020

Marcus Rashford und Mason Greenwood wollen Geschichte für ManUtd schreiben.
Bild: Getty

In der Champions League steht der dritte Spieltag auf dem Programm. Heute Mittwochabend kommt es bei den beiden Partien um 18:55 Uhr zu zwei spannenden Duellen.


➡️ Alle Spiele der UEFA Champions League mit «blue Sport» schauen ⬅️


Zenit St. Petersburg – Lazio Rom

Lazio, das nach zwei Spieltagen noch ungeschlagen ist (ein Sieg und ein Remis), könnte erstmals seit März 2001 in der Champions League wieder drei Spiele in Folge ungeschlagen bleiben.

Zenit St. Petersburg hat hingegen gegen Club Brügge und Borussia Dortmund verloren. Hoffnung macht, dass die Italiener seit September 2003 auf einen Auswärtssieg in der Champions League warten, seither blieb man in sechs Spielen in der Fremde ohne Sieg.

Artem Dzyuba hat in zwei seiner letzten vier Heimspiele für die Russen in der Champions League getroffen (zwei Tore insgesamt) – letzte Saison gegen Benfica und Lyon.

Joaquín Correa könnte als erster Lazio-Spieler seit fast 13 Jahren in zwei Champions-League-Spielen in Folge treffen, zuletzt gelang dies im Dezember 2007 Goran Pandev gegen Olympiakos und Real Madrid.



Istanbul Başakşehir – Manchester United

Istanbul Başakşehir hat die beiden ersten Champions-League-Spiele verloren und ist noch ohne Torerfolg. Nur Marseille wartet in der laufenden Champions League ebenfalls noch auf einen Treffer. Die Türken haben aber bereits 23 Torschüsse abgegeben. Damit liegt man nur fünf Abschlüsse hinter Man Utd, das bisher sieben Tore erzielte.

Dies entspricht der Ausbeute aus den vorherigen neun Begegnungen in diesem Wettbewerb. Die Erfolgsquote bei Torabschlüssen liegt bei 25 Prozent (7 von 28). Bei der letzten Teilnahme an der Königsklasse lag der Wert bei nur 9 Prozent (10 von 116).

Manchester United könnte bereits zum neunten Mal die ersten drei Champions-League-Gruppenspiele gewinnen. Noch nie verpasste eine Mannschaft den Einzug in die K.-o.-Runde, nachdem die ersten drei Spiele gewonnen wurde.

Nur Olympiakos (29 Jahre, 316 Tage) hat im laufenden Wettbewerb eine Startelf mit einem höheren Altersdurchschnitt als Istanbul Başakşehir (29 Jahre, 310 Tage) auflaufen lassen. An beiden Spieltagen standen mindestens sechs Akteure mit einem Mindestalter von 30 Jahren auf dem Rasen.

Bei den Red Devils überzeugt vor allem die Jugend. Gegen Leipzig hat United-Stürmer Marcus Rashford als erst fünfter Spieler der Champions-League-Geschichte einen Dreierpack als Joker erzielt. Alle neun Tore in der Königsklasse erzielte der 23-Jährige nach der Pause. Kein Akteur, der noch nie in der ersten Halbzeit oder der Verlängerung traf, kann mehr Tore vorweisen.

United-Angreifer Mason Greenwood (19) hat als Teenager sechs Tore in UEFA-Wettbewerben erzielt (fünf in der Europa League, eines in der Champions League). Damit teilt er sich den englischen Bestwert mit Teamkollege Rashford.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport