Klopp stichelt gegen Simeones Spielstil: «Gefällt mir nicht»

SB10/dpa

19.10.2021

Klopp: «Simeones Spielstil gefällt mir nicht»

Klopp: «Simeones Spielstil gefällt mir nicht»

Das Spiel Atletico Madrid gegen Liverpool ist auch das Duell zwischen Jürgen Klopp und Diego Simeone. Klopp huldigt Simeones Leistung, äussert sich aber auch kritisch über den defensiven Spielstil.

19.10.2021

Mit Jürgen Klopp und Diego Simeone stehen heute beim Duell zwischen Liverpool und Atlético Madrid zwei äusserst emotionale Trainer an der Seitenlinie. Der Deutsche lobt zwar seinen Antipoden, kann an dessen Spielphilosophie aber nicht viel Positives abgewinnen.

SB10/dpa

19.10.2021

Ausgerechnet im Wanda-Metropolitano-Stadion, dem Schauplatz des grössten Triumphes des 54-jährigen Deutschen, trifft Liverpool am Dienstagabend im dritten Gruppenspiel (live ab 21 Uhr auf blue TV) auf Atlético Madrid. Hier holten die Reds vor zwei Jahren den Champions-League-Pokal.

Doch gegen die unbequemen Spanier selbst hat man keine guten Erfahrungen gesammelt. Zuletzt traf man im Frühjahr 2020 im Achtelfinal der Champions League aufeinander. Die Rojiblancos gewannen beide Partien (1:0 zu Hause und auswärts mit 3:2 nach Verlängerung). Die Reds  haben keines ihrer vier Champions-League-Spiele gegen Atlético Madrid gewonnen (je zwei Niederlagen und zwei Remis)  – nur gegen den FC Basel spielten die Engländer ebenso oft in der Europapokal-/Champions-League-Geschichte und blieben dabei ohne Sieg.


Jürgen Klopp gab an der Pressekonferenz zu, dass er den argentinischen Trainer zwar respektiert, aber eine andere Art von Fussball bevorzugt. Simeone ist für seine defensive Spielweise bekannt, der für neutrale Zuschauer nicht sehr attraktiv ist.

Aus den beiden Partien viel gelernt

«Ich könnte nicht mehr Respekt vor dem haben, was sie tun, aber ich bevorzuge eine andere Art von Fussball», erläutert Klopp. Sein Fazit: «Der Spielstil gefällt mir nicht.» Klopp weiter: «Das bin ich, andere Trainer bevorzugen einen anderen Fussballstil, den niemand mögen muss, er muss nur erfolgreich sein. Das sei bei Atlético ganz sicher der Fall», so der Erfolgscoach.

Atléticos Trainer Diego Simeone fand auch beim klaren 5:0-Sieg über Schlusslicht Eibar einiges Verbesserungspotenzial
Atléticos Trainer Diego Simeone hat ein klares Konzept.
Bild: Keystone

Klopp glaubt, dass seine Spieler viel aus den letzten beiden Spielen gegen Atlético mitgenommen haben. «Wir haben damals in Madrid nicht gut gespielt, aber wir haben viel aus diesen beiden Spielen gelernt. Ich glaube, ich habe es damals gesagt, ich war wütend und enttäuscht über viele Dinge und die Tatsache, dass wir uns unter seltsamen Umständen auf den Fussball konzentrieren mussten, sie haben mit allem verteidigt, was sie hatten.»

Simeones Replik

Klopp störte sich einerseits über die wiederholten Simulationen der Madrilenen. Andererseits war er erstaunt darüber, wie defensiv Diego Simeone seine Truppe – die damalige Startelf besass immerhin einen kumulierten Marktwert von 582 Millionen Euro – auf dem Platz agieren liess. 

«Ich verstehe nicht, warum Atlético diese Art von Fussball mit der Qualität spielt, die sie haben. Sie könnten richtigen Fussball spielen. Sie haben Weltklassespieler in ihren Reihen. Sie versuchten nicht mal zu kontern», hielt Klopp fest.

Simeone selbst wurde an der Pressekonferenz noch angesprochen, ob er etwas sagen wolle über die Stil-Kritik von Klopp. Seine Antwort fiel kurz und bündig aus: «Nichts.» 


Umfrage
Wer gewinnt – Atlético oder Liverpool?
Zurück zur StartseiteZurück zum Sport