Schlüsselspielerin Alina Müller fällt für den Rest der WM aus

sda

25.8.2021 - 21:13

Pech für Alina Müller (Mitte): Sie kann an der WM in Calgary nicht mehr spielen
Pech für Alina Müller (Mitte): Sie kann an der WM in Calgary nicht mehr spielen
Bild: Keystone

Die Schweizer Nationalmannschaft der Frauen erleidet an der WM in Calgary einen weiteren Dämpfer. Topspielerin Alina Müller fällt für den Rest des Turniers aus.

sda

25.8.2021 - 21:13

Die Verletzung, die sich die 23-jährige Stürmerin am Samstag in der zweiten Vorrundenpartie gegen Russland zugezogen hat, stellte sich als Sprunggelenkverletzung heraus.

Müller schoss beim 1:3 gegen Russland das bisher einzige Schweizer Tor an dieser WM. «Den Ausfall einer Spielerin ihres Kalibers können wir nicht 1:1 kompensieren. Umso mehr gilt es nun, als Team zusammenzustehen», sagt Headcoach Colin Muller. Müller bleibt als Unterstützung vor Ort.

Die Schweizerinnen verloren die ersten drei Begegnungen mit einem Torverhältnis von 1:11. Allerdings stehen die fünf Teams der Gruppe A schon als Viertelfinalisten fest. Nächster Schweizer Gegner ist am Donnerstag zum Abschluss der Vorrunde Finnland.

sda