Bärtschi verzichtet freiwillig auf die NHL-Playoffs

pat

12.7.2020 - 10:35

Sven Bärtschi lässt die Playoffs sausen – eine Lohneinbusse hat er nicht zu befürchten.
Bild: Getty

Der Schweizer Sven Bärtschi verzichtet aufgrund der Corona-Krise freiwillig auf eine Teilnahme an den im August beginnenden NHL-Playoffs.

Die Vancouver Canucks können in den NHL-Playoffs nicht auf Sven Bärtschi zählen. Der Schweizer hat entschieden, auf die Playoffs zu verzichten, wie der Verein via Twitter mitteilt: «Sven informierte uns, dass er sich dazu entschieden hat, nicht am Re-Start-Programm der NHL teilzunehmen. Es war eine schwierige Entscheidung, aber letztlich eine, die wir verstehen und respektieren.»



Den Ausfall von Bärtschi dürfte die Canucks nicht all zu hart treffen. Der 27-Jährige spielte in dieser Saison 43 Mal beim Farmteam Utica Comets in der AHL, in der NHL kam er dagegen nur sechs Mal zum Einsatz.

Weitere Spieler nehmen nicht an den Playoffs teil

Wegen der Corona-Pandemie haben die NHL-Spieler das Recht, ohne Lohneinbussen auf die Teilnahme an den Playoffs zu verzichten. Bereits zuvor gab Travis Hamonic von den Calgary Flames bekannt, dass er nicht antreten würde. Auch Steven Kampfer von den Boston Bruins teilte via Twitter mit, dass er die Saison beendet.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport