Canucks unterliegen Coyotes trotz Bärtschi-Doppelpack

11.1.2019 - 07:10, SDA

In der NHL stehen fast alle Schweizer in der Nacht auf Freitag im Einsatz. Sven Bärtschi gelingen beim 3:4 n.V. der Vancouver Canucks gegen die Arizona Coyotes zwei Tore.

Bärtschi schoss das zwischenzeitliche 1:1 und 3:3, konnte aber die dritte Niederlage der Canucks in Serie nicht verhindern. Für den Flügelstürmer aus Langenthal waren es die Saisontore 5 und 6.

Ebenfalls einen Treffer erzielte Denis Malgin bei der 3:4-Niederlage im Penaltyschiessen der Florida Panthers bei den Edmonton Oilers. Je ein Assist gelang Jonas Siegenthaler beim 4:2-Sieg von Stanley-Cup-Sieger Washington in Boston sowie Roman Josi und Kevin Fiala mit Nashville. Die Predators unterlagen auswärts den Columbus Blue Jackets 3:4 n.V.

Ohne Skorerpunkt blieben Timo Meier und Nino Niederreiter, sowohl die San Jose Sharks (in Las Vegas) als auch Minnesota Wild (gegen Winnipeg) feierten einen 3:2-Sieg. Nico Hischier verlor mit den New Jersey Devils gegen die Toronto Maple Leafs 2:4, der frühere Berner John Tavares brillierte bei den Gästen mit zwei Toren und einem Assist.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel