Hischier trifft, Siegenthaler assistiert

Ein perfektes Wochenende für die Devils

sda

27.11.2022 - 07:44

Nico Hischier, links mit der Nummer 13, lässt sich von den Team-Kollegen feiern.
Nico Hischier, links mit der Nummer 13, lässt sich von den Team-Kollegen feiern.
Keystone

Die New Jersey Devils um Captain Nico Hischier setzen am Wochenende zu einem neuen Siegeszug an, nachdem vergangenen Mittwoch die Rekordserie bei 13 Erfolgen riss.

sda

27.11.2022 - 07:44

Den zweiten Sieg innert 24 Stunden leitete Hischier in der Nacht auf Sonntag gleich persönlich ein. Der Walliser schoss im Powerplay die 1:0-Führung gegen die Washington Capitals. Der 23-Jährige verwertete einen Abpraller zu seinem 10. Saisontreffer. Hischier steht nach 21 Partien bereits bei 24 Skorerpunkten.

Die Devils gewannen letztlich 5:1, beim letzten Treffer liess sich der Verteidiger Jonas Siegenthaler einen Assist gutschreiben. Akira Schmid sass auf der Bank. Der Goalie aus dem Emmental hatte in der Nacht auf Samstag eine starke Partie gezeigt. Der Stammtorhüter Vitek Vanecek rechtfertigte nun seine Nummer-1-Position mit 38 Paraden. Der Tscheche war neben dem Amerikaner Jack Hughes, der mit 21 Jahren seinen ersten Hattrick in der NHL erzielte und dank dem 25. Skorerpunkt Hischier überflügelte, einer der herausragenden Akteure in dieser Partie.

Denis Malgin, zuletzt überzählig, kam beim 4:1-Auswärtssieg der Toronto Maple Leafs über die Pittsburgh Penguins wieder zum Einsatz. Der 25-jährige Stürmer stand somit im 23. Meisterschaftsspiel der Ahornblätter zum 17. Mal auf dem Eis.

Die Nashville Predators mit den Schweizern Roman Josi und Nino Niederreiter mussten ein zweites Mal an diesem Wochenende untätig bleiben. Wegen eines Wasserleitungsbruchs kann derzeit in der Bridgestone Arena nicht gespielt werden.

sda