Trennung

Davos und Raffainer beenden die Zusammenarbeit per sofort

sda

1.2.2021 - 18:40

Raeto Raffainer bricht seine Zelte in Davos ab.
Raeto Raffainer bricht seine Zelte in Davos ab.
Bild: Keystone

Raeto Raffainer gibt seinen Posten als Sportchef des HC Davos per sofort auf.

Dies bestätigte der 39-jährige Engadiner, dessen Wechsel zum SC Bern vor drei Wochen publik wurde, gegenüber den Zeitungen von Tamedia. Er habe sich mit dem Bündner Klub am Montag darauf geeinigt, die Zusammenarbeit per sofort zu beenden.



Raffainer, der in seinem Vertrag als HCD-Sportchef eine Kündigungsfrist von sechs Monaten besass, dürfte damit in absehbarer Zeit seine Arbeit in Bern aufnehmen. Als Gesamtverantwortlicher über den Sportbereich soll er den kriselnden SCB wieder auf Kurs bringen.

Zu den Abgangsmodalitäten zwischen den beiden Klubs wurde nichts bekannt. Der HCD befindet sich noch auf der Suche nach einem Nachfolger Raffainers.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda