TV-Frau Steffi Buchli verlässt MySports und übernimmt bei Blick

René Weder

20.5.2020 - 07:48

Steffi Buchlis Zeit bei MySports ist vorbei.
Bild: Keystone

Namhafter Transfer in der Schweizer Medienbranche: Steffi Buchli, Programmleiterin und Front-Frau bei MySports verlässt den Hockey-Sender und wird Chefredaktorin Sport bei der Blick Gruppe.

Buchli folgt auf Felix Bingesser, der weiterhin für Blick-Sport publizistisch tätig sein soll, wie der Verlag heute Mittwochmorgen in einer Medienmitteilung schreibt.

«Mit Steffi Buchli gewinnen wir eine überaus profilierte und kompetente Sportjournalistin, Moderatorin und Führungskraft für diese anspruchsvolle Aufgabe. Die gesamte Chefredaktion freut sich sehr», wird Christian Dorer, Chefredaktor der Blick-Gruppe, zitiert. Mit dem Zuzug von Ex-SRF-Moderatorin Steffi Buchli stärke die Blick-Gruppe ihr Know-how im Bereich Bewegtbild und TV-Rechte, heisst es weiter.

Der letzte Satz lässt aufhorchen: Steigt der Verlag nun in die Verhandlungen der anstehenden Rechtevergabe im Schweizer Fussball und Eishockey ein? Teleclub, der grösste Pay-TV-Anbieter in der Schweiz hält derzeit die Übertragungsrechte an den beiden höchsten Spielklassen im Schweizer Fussball und an diversen europäischen Top-Ligen, darunter auch die UEFA Champions League. MySports, 2017 vom Kabelnetzbetreiber UPC gegründet, besitzt die TV-Rechte an den Spielen der National League und Swiss League bis 2022.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport