SCB holt 1:5-Rückstand im Derby auf – verliert aber trotzdem ++ ZSC patzt gegen die Tigers

ck, sda

31.1.2021 - 18:19

Die SCB-Spieler müssen sich auch im Berner Derby in Biel geschlagen geben
Die SCB-Spieler müssen sich auch im Berner Derby in Biel geschlagen geben
KEYSTONE

Der SC Bern kommt in der National League nicht vom Tabellenende weg. Auch in Biel setzt es eine 5:6-Niederlage nach Verlängerung ab. Der Zweitletzte SCL Tigers gewinnt derweil 3:1 gegen die ZSC Lions.

Für einmal starteten die Berner mit dem Führungstor nach nur 48 Sekunden optimal, am Ende standen sie aber im dritten Spiel seit dem Ende der dritten Quarantäne nur mit einem Punkt da. Seit dem Trainerwechsel am 1. Dezember hat der SCB nur zwei von neun Partien gewonnen. Dennoch dürfte der Punkt der Moral ein wenig gut tun: Immerhin holten sie mit vier Toren ab der 53. Minute einen 1:5-Rückstand auf.



Fribourg-Gottéron stoppte die Serie des HC Davos nach sechs Siegen dank einem guten Start mit einem 7:6-Erfolg. Es schloss damit in der Tabelle zu den ZSC Lions auf, die gegen die SCL Tigers 1:3 verloren. Beide weisen nun gegenüber dem spielfreien Leader Zug elf Punkte Rückstand auf – bei zwei respektive einem Spiel mehr.

In Form ist auch der HC Lugano. Die Tessiner feierten beim 5:2 gegen die Rapperswil-Jona Lakers im vierten Heimspiel in Folge den vierten Sieg.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

ck, sda