Nacht der vielen (aber erfolglosen) Schweizer in der NHL

SDA

21.12.2018 - 07:38

Roman Josi, Captain der Nashville Predators, war der Auffälligste an einem wenig erfolgreichen Schweizer Abend in der NHL – 29:50 Minuten Eiszeit und Plus-1-Bilanz.
Source: Keystone

Für elf Schweizer Eishockeyaner sieht der NHL-Spielplan in der Nacht auf Freitag Einsätze vor. Zu einem Erfolgserlebnis kommt keiner.

Über zwei gewonnene Punkte konnten sich einzig Dean Kukan und Sven Bärtschi freuen. Kukan sass allerdings beim 2:1-Heimsieg der Columbus Blue Jackets über die New Jersey Devils überzählig auf der Tribüne. Und auch Sven Bärtschi fehlte den Vancouver Canucks beim 5:1-Heimsieg gegen St. Louis weiter verletzungshalber.

Ebenfalls zuschauen mussten Mirco Müller bei New Jersey und Dennis Malgin bei den Florida Panthers (1:6-Niederlage in Toronto).

Für Timo Meier (3:5 mit San Jose gegen Winnipeg), Luca Sbisa (2:4 mit den New York Islanders in Las Vegas), Nico Hischier (1:2 mit New Jersey in Columbus), Nino Niederreiter (1:2 mit Minnesota in Pittsburgh), Roman Josi, Kevin Fiala und Yannick Weber (alle 1:2 mit Nashville in Philadelphia) setzte es Niederlagen ab, zu einem Skorerpunkt kam keiner.

Die Video-Highlights

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport