Siege für Jonas Siegenthaler und Kevin Fiala

21.10.2019 - 06:50, SDA

Jonas Siegenthaler (#34) erhält bei den Washington Capitals zu Beginn der NHL-Saison viel Eiszeit und rechtfertigt das Vertrauen mit guten Leistungen
Source: Getty

Im Duell zwischen Jonas Siegenthaler und Ex-Ambri-Stürmer Dominik Kubalik geht der Schweizer als Sieger hervor: Die Washington Capitals bezwingen in der NHL die Chicago Blackhawks auswärts 5:3.

Siegenthaler feierte mit Washington im 10. Saisonspiel den 6. Sieg. Der Zürcher Verteidiger bekam in der 1. Linie abermals viel Auslauf: Mehr als 21 Minuten durfte er ran und überzeugte dabei mit einer Plus-2-Bilanz.

Während Siegenthaler in der Defensive für Ordnung sorgte, steuerten seine Linienkollegen Alexander Owetschkin und T.J. Oshie zwei Tore zum Auswärtssieg von Washington bei. Bei Chicago reihte sich Dominik Kubalik unter die Torschützen. Für den Tschechen, in der letzten Saison in der National League noch fleissiger Skorer bei Ambri-Piotta, war es im 6. NHL-Spiel der zweite Treffer.

Einen Sieg gab es auch für Kevin Fiala. Der Ostschweizer Stürmer, der weiter auf sein erstes Saisontor wartet, gewann mit den Minnesota Wild das Heimspiel gegen die Montreal Canadiens 4:3. Matchwinner war Zach Parise. Dem Amerikaner gelang gut sieben Minuten vor Schluss der entscheidende Treffer zum erst zweiten Saisonsieg der Wild, dem ersten vor heimischem Publikum.

Bei den Edmonton Oilers, die in Winnipeg nach Penaltyschiessen 0:1 verloren, war Gaëtan Haas nicht mit von der Partie. Der Jurassier wurde zum AHL-Farmteam, den Bakersfield Condors in Kalifornien, geschickt. Mit den Oilers bestritt der 27-jährige Stürmer bislang fünf Partien (1 Assist).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel