Thornton bringt Del Curto in Verlegenheit: «Ich bin sein grösster Fan»

bam

24.4.2020

Joe Thornton (rechts) bringt seinen ehemaligen Trainer Arno Del Curto in einer SRF-Sendung in Verlegenheit.
Screenshot SRF

NHL-Star Joe Thornton hat während der Lockout-Saison 2004/05 mit dem HC Davos die Meisterschaft gewonnen. Sein Lieblingstrainer bleibt seither Arno Del Curto.

In der SRF-Sendung «Legendäre Playoff-Momente» ist Arno Del Curto zu Gast. Es wird über die Lockout-Saison 2004/05 diskutiert, als der HC Davos mit NHL-Verstärkung Schweizer Meister wurde. Plötzlich kommt es zum Wiedersehen zwischen dem NHL-Spieler Joe Thornton und seinem ehemaligen Mentor Arno Del Curto. Der Sharks-Stürmer wird live aus Kalifornien zugeschaltet. 

Thornton erzählt, wie er damals zum HCD gekommen sei: «Mein Agent sagte mir, ich solle mir dieses Davos mal ansehen – es soll sehr schön sein. Der Trainer sei zwar etwas verrückt, aber er glaubte, wir würden uns verstehen.»

Er bereut seinen Entscheid keinen Augenblick. «Es war eine grossartige Truppe. Reto von Arx war einer der besten Spieler, mit denen ich je gespielt habe. Und Arno vielleicht der beste Trainer.»

Del Curto war schon damals, als Thornton erst 25-jährig war, beeindruckt vom NHL-Spieler. «Er hatte nie, keine Sekunde, Starallüren. Man merkte überhaupt nicht, dass er eigentlich ein ‹Big Star› war», schwärmt Del Curto.

Thornton hat seine Frau in Davos kennengelernt

In dieser Lockout-Saison hat sich Thornton auch verliebt. Der Amerikaner hat seine jetzige Frau, mit der er zwei Kinder hat, in Davos kennengelernt. Deshalb reist die ganze Familie auch jedes Jahr in die Bündner Berge. Wie steht's aber mit dem Schweizerdeutsch? «Ach, nicht so gut, meine Kinder sprechen Schweizerdeutsch und meine Tochter muss es mir immer übersetzen. Ich habe einfach zu wenig Übung», so Thornton, der nun auch den Schweizer Pass besitzt. «Da bin ich stolz drauf.»

Thornton schwärmt von Del Curto

Thornton darf am Ende der Schaltung noch ein paar Worte an Del Curto richten. Er kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus: «Er ist der Beste. Er hat ein grosses Herz, ist eine echte Legende. Die Schweiz hat einen richtigen Helden. Und ich bin sein grösster Fan.» Del Curto winkt anschliessend verlegen ab. Thornton lacht und sagt: «Ich weiss, dass du das nicht gerne hörst.»

Und wie Del Curto so ist, kann er die Lorbeeren kaum annehmen und sagt schüchtern: «Los, gehen wir zum nächsten Thema.»

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport