Trainer Pat Emond bei Genève-Servette entlassen

ber, sda

10.11.2021 - 10:27

Pat Emond ist nicht mehr Trainer von Genève-Servette.
Pat Emond ist nicht mehr Trainer von Genève-Servette.
Bild: Keystone

Die Verantwortlichen von Genève-Servette reagieren auf die enttäuschenden Leistungen der ersten Mannschaft in der National League und entlassen Trainer Pat Emond. Nachfolger wird Jan Cadieux.

ber, sda

10.11.2021 - 10:27

Die mit dem 41-jährigen Cadieux getroffene Vereinbarung hat bis zum Ende der Saison Gültigkeit. Mit dem in Davos geborenen Kanada-Schweizer wurde ein Nachfolger für Emond bestimmt, der den Verein bestens kennt. Der Sohn von Paul-André Cadieux hatte bei Servette während drei Jahren das Amt des Trainerassistenten inne.

Als Spieler stand Cadieux bei den Genfern während acht Saisons, von 2003 bis 2011, unter Vertrag. Vor seinem Wechsel zu Servette hatte er während drei Jahren für den HC Lugano gespielt. 2003 wurde er mit den Tessinern Schweizer Meister. Als Chefcoach hatte Cadieux schon einmal gewirkt. Zwischen 2017 und 2019 stand er bei den Ticino Rockets in der Swiss League in der Verantwortung.

Der 56-jährige Emond hatte den Cheftrainer-Posten bei Servette vor zweieinhalb Jahren angetreten und dabei Chris McSorley abgelöst. Vor seiner Beförderung hatte er während zehn Jahren die Elite-A-Junioren des Genfer Vereins betreut.

Die Trennung ist die Folge der bisherigen Ergebnisse in der Meisterschaft, die deutlich hinter den Erwartungen zurückliegen. Nach knapp der Hälfte der Regular Season liegt der Playoff-Finalist der vergangenen Saison lediglich an drittletzter Stelle.

ber, sda