National League

ZSC Lions mit siebentem Heimsieg im neuen Stadion

sda

30.11.2022 - 22:08

Dean Kukan erzielte mit dem 3:1 das Siegtor für die ZSC Lions gegen Ajoie.
Dean Kukan erzielte mit dem 3:1 das Siegtor für die ZSC Lions gegen Ajoie.
Keystone

Die ZSC Lions feiern im siebten Liga-Heimspiel im neuen Stadion den ebensovielten Sieg, den fünften mittels Dreipunkte-Gewinn.

sda

30.11.2022 - 22:08

Drei der vier Treffer zum 4:2 über Ajoie erzielen die Zürcher im Powerplay.

Das Siegtor erzielte Verteidiger Dean Kukan im Schlussdrittel mit dem 3:1. Bereits im Startdrittel hatten die Lions gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten standesgemäss eine 2:0-Führung vorgelegt. Bei den ZSC Lions stand zum achten Mal in der laufenden Meisterschaft Ludovic Waeber im Tor.

Mit dem fünften Sieg in Folge schliessen die Lions bis auf einen Pluspunkt zum Tabellenzweiten Biel auf, der zwei Spiele mehr ausgetragen hat.

Ajoie kassierte derweil die zehnte Niederlage am Stück. Die Jurassier weisen nach 27 Spielen nunmehr auch eine dreistellige Marke an Gegentoren auf (102). Sowohl für Ajoie als auch für die die ZSC Lions war es die zweite Partie innerhalb von 24 Stunden.

Tabelle/Telegramm

Rangliste: 1. Genève-Servette 25/56. 2. Biel 24/47. 3. ZSC Lions 22/46. 4. Rapperswil-Jona Lakers 24/40. 5. Davos 25/40. 6. Fribourg-Gottéron 22/39. 7. Zug 24/37. 8. Bern 25/35. 9. Kloten 25/33. 10. Lugano 24/32. 11. SCL Tigers 25/31. 12. Lausanne 26/31. 13. Ambri-Piotta 26/29. 14. Ajoie 27/20.

ZSC Lions – Ajoie 4:2 (2:0, 0:0, 2:2)

10013 Zuschauer. – SR Erikson (SWE)/Urban (AUT), Obwegeser/Kehrli. – Tore: 7. Azevedo (Roe, Andrighetto) 1:0. 19. Wallmark (Texier, Lehtonen/Powerplaytor) 2:0. 41. (40:25) Brennan (Devos) 2:1. 51. Kukan (Azevedo, Hollenstein/Powerplaytor) 3:1. 54. Lehtonen (Texier, Wallmark/Powerplaytor) 4:1. 60. (59:50) Gauthier-Leduc 4:2 (ohne Torhüter). – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen ZSC Lions, 3mal 2 Minuten gegen Ajoie. – PostFinance-Topskorer: Wallmark; Devos.

ZSC Lions: Waeber; Weber, Lehtonen; Kukan, Geering; Phil Baltisberger, Marti; Trutmann; Riedi, Wallmark, Texier; Bodenmann, Lammikko, Hollenstein; Azevedo, Roe, Andrighetto; Chris Baltisberger, Sigrist, Sopa; Diem.

Ajoie: Ciaccio; Pouilly, Brennan; Gauthier-Leduc, Pilet; Fey, Hauert; Rouiller, Thiry; Hazen, Devos, Schmutz; Bakos, Gauthier, Bozon; Huber, Frossard, Kohler; Arnold, Macquat, Vouillamoz.

Bemerkungen: ZSC Lions ohne Schäppi (verletzt), Bachofner (gesperrt) und Hrubec (überzähliger Ausländer), Ajoie ohne Asselin, Garessus, Romanenghi und Sciaroni (alle verletzt). Ajoie von 57:18 bis 59:50 ohne Torhüter.

sda