Emeghara warnt Basel: «Karabach würde in der Schweiz Meister werden»

Von Jüri Christen und Syl Battistuzzi

16.9.2021

Innocent Emeghara warnt Basel vor seinem Ex-Klub: «Karabach würde in der Schweiz Meister werden»

Innocent Emeghara warnt Basel vor seinem Ex-Klub: «Karabach würde in der Schweiz Meister werden»

Innocent Emeghara ist in seiner Karriere viel herumgekommen. Ein Jahr spielte der inzwischen 32-Jährige auch in Aserbaidschan bei Karabach. Sein Ex-Klub trifft nun in der Conference League auf den FC Basel. Keine einfache Aufgabe, wie er festhält.

16.09.2021

Innocent Emeghara ist in seiner Karriere viel herumgekommen. Ein Jahr spielte der inzwischen 32-jährige Stürmer auch in Aserbaidschan bei Karabach. Sein ehemaliger Klub trifft nun in der Conference League auf den FC Basel. Keine einfache Aufgabe, wie er im Interview festhält.

Von Jüri Christen und Syl Battistuzzi

16.9.2021

Basel beginnt die Gruppenphase in der neu geschaffenen Conference League am Donnerstagabend (live ab 18.45 Uhr auf «blue Sport») auswärts bei Karabach. Das Team aus Aserbaidschan sollte die Truppe von Trainer Patrick Rahmen dabei besser nicht unterschätzen.

«Karabach qualifiziert sich jedes Jahr für Europa, es ist ein gutes Team und ein professionell geführter Klub», so Emeghara, der 2018 für eine Saison dort spielte. In der Tat erreichte der Verein zum achten Mal in Folge eine Gruppenphase, nach sechsmal Europa League und einmal Champions League überstand Karabach nun drei Qualifikationsrunden für die Conference League.



In Aserbaidschan ist der Verein die klare Nummer 1, obwohl man in der vergangenen Saison nach sieben Meistertiteln in Folge sich wieder einmal mit Platz 2 begnügen musste. Kein Wunder, zieht Emeghara einen Vergleich zu YB: «Sie haben sich alles selber erarbeitet, es sind einfach gute Leute am Ruder. Gegen die Berner spielte Karabach übrigens 2015 in der Europa League. YB verlor die beiden Spiele mit einem Gesamtskore von 0:4. Schon damals an der Seitenlinie stand Gurban Gurbanow, der dort seit 2008 als Trainer amtet.

Der 49-Jährige ist für Emeghara der Hauptfaktor für die tollen Leistungen. «Er ist ein Trainer wie Favre oder Hitzfeld. In Europa wäre er bei einem Top-Klub», ist sich der neunfache Schweizer Internationale sicher. Das Niveau von seinem Ex-Team stuft Emeghara hoch ein: «Karabach würde in der Schweiz Meister werden.»

Dementsprechend sieht er eine schwierige Ausgangslage für die Beppi: «Ein Punkt auswärts zu holen wird nicht einfach werden», meint Emeghara. Was Emeghara, der seine Profikarriere einst in Winterthur lanciert hatte, sonst noch über das Leben in Aserbaidschan zu erzählen hat, siehst du im Video oben.

So funktioniert die neue UEFA Europa Conference League

So funktioniert die neue UEFA Europa Conference League

Heute startet die neue UEFA Europa Conference League. Wie funktioniert der Modus? Wer kommt weiter und was winkt dem Gewinner? Wir beantworten die wichtigsten Fragen

16.09.2021