Trainer Glasner fehlt Frankfurt im ersten Europa-League-Spiel aus kuriosem Grund 

dpa

16.9.2021 - 15:05

Glasner will während Sperre in Loge feiern

Glasner will während Sperre in Loge feiern

Frankfurt-Trainer Oliver Glasner muss beim Europa-League-Auftakt gegen Fenerbahce Istanbul eine UEFA-Sperre absitzen. Der Österreicher hat jedoch volles Vertrauen in seine Assistenten.

16.09.2021

Bei seinem alten Klub Wolfsburg schickte Oliver Glasner sein Team mehrere Male verspätet aufs Feld. Nun büsst vor allem sein neuer Arbeitgeber Frankfurt. 

Der Österreicher verpasst den Europa-League-Auftakt mit Eintracht Frankfurt. Weil der VfL Wolfsburg unter seiner Leitung in drei Europapokal-Spielen nach der Halbzeit zu spät auf den Rasen zurückkam, wurden Verein und Trainer sanktioniert. Für den Klub gab es eine Geldstrafe, Glasner selbst darf dazu am Donnerstag gegen Fenerbahce (21 Uhr live auf blue Sport) nicht in den Innenraum.

Er werde sich nach der Ankunft am Stadion «in eine Loge zurückziehen», meinte Glasner. «Ich bin sehr gespannt, wie es mir dabei geht. Ich hatte die Situation noch nie und hoffe, dass ich sie nie wieder habe. Auch für mich ist es wieder eine neue Erfahrung», so Glasner.

Mit Trainersperren im Europapokal hat der Klub bereits Erfahrung gesammelt. Unter Glasners Vorgänger Adi Hütter musste die Eintracht bei Inter Mailand ohne den Chef antreten und setzte sich damals trotzdem durch. Djibril Sow sieht die Auswirkungen der Sperre als nicht so gravierend an. «Das spielt keine so grosse Rolle, weil wir den Trainer, seitdem die Fans zurück im Stadion sind, sowieso nicht mehr so gut hören können», hielt der Schweizer fest.

Auch Glasner befürchtet keine schlechten Vorzeichen. «Die Spieler sind die wichtigsten Protagonisten. Sie sollen und werden es richten», betonte der 47-Jährige. Er habe auch «volles Vertrauen» in Co-Trainer Michael Angerschmid und Ronald Brunmayr, welche für dieses Spiel nun die Verantwortung übernehmen.

dpa

16.9.2021 - 15:05

dpa