Aarau landet zum Jahreswechsel einen Transfer-Coup

31.12.2018 - 19:51, SDA

Neo-Aarauer: Markus Neumayr kehrt in die Schweiz zurück.
Source: Keystone/Teleclub

Der FC Aarau versüsst sich den Jahreswechsel mit der Verpflichtung eines namhaften Spielers. Der Challenge-League-Klub engagiert vorerst bis Ende Saison den ehemaligen Luzerner Markus Neumayr.

Der 32-jährige deutsche Spielmacher mit Schweizer Pass stand zuletzt beim iranischen Erstligisten Esteghlal unter Vertrag. Vor seinem Wechsel zu Kasimpasa in die Türkei im Sommer 2017 war der einstige Nachwuchsspieler von Manchester United während gut sechs Jahren in der Schweiz tätig. In 102 Super-League-Partien für Thun, Vaduz und Luzern kam er auf 21 Tore und 24 Vorlagen.

Aarau überwintert in der Challenge League nach einem komplett missglückten Saisonstart und eindrücklicher Aufholjagd auf dem 6. Platz. Zum Auftakt des Frühjahrspensums trifft das Team von Trainer Patrick Rahmen am 1. Februar auf Wil. Für den zentralen Mittelfeldmann Neumayr sicherte sich der Klub die Option eine Vertragsverlängerung im Sommer.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel